Klimamessumformer PFT28 Serie

Klimamessumformer PFT28 Serie

Messung von Temperatur und relativer Feuchte
Digitale Signalübertragung vom Sensor zur Auswerteelektronik
Ansprechzeit von wenigen Sekunden
Einfache Austauschbarkeit des Sensors
Alphanumerisches LCD-Display
Analogausgänge 0/2…10 V oder 0/4…20 mA
Versorgungsspannung 15…30 Vdc oder 24 Vac (±15%)
Kompaktes Kunststoffgehäuse Schutzart IP54; UL 94 HB
Messbereich relative Feuchte 0…100 % (kurzzeitige Betauung möglich)
Messbereich Temperatur -30…+50 °C, 0…50 °C, 0…100 °C
Berechnung und Anzeige von Taupunkttemperatur, Enthalpie Feuchtkugeltemperatur und absoluter Feuchte

Die Geräte der Messumformer PFT28-Serie wandelen die gemessene Größen Temperatur und relative Feuchte in die Größen: Taupunkttemperatur, Absolute Feuchte, Feuchtkugeltemperatur und Enthalpie.

Das Gerät hat zwei Analogausgänge: Ausgang 1 liefert das Temperatursignal und auf Ausgang 2 kann via zweipoligen DIP-Schalter, eine von vier weiteren Messgrößen gelegt werden. Zur direkten Anzeige von Messgröße, Messwert und Einheit hat das Gerät eine zweizeilige alphanumerische Anzeige.

Verschiedene Geräteausführungen sind lieferbar:
Ein Raumfühler zur Wandmontage, ein Kanalfühler zum Einbau in einen Lüftungskanal und eine Kabelführervariante mit 2 m Kabel. Bei beiden Ausführungen ist das Fühlerrohr direkt am Gehäuse angebaut. Mit einer Steckbrücke können die Ausgangssignale von 0/2…10 V auf 0/4…20 mA umgeschaltet werden. Die Versorgung des Gerätes erfolgt mit 15…30 Vdc oder 24 Vac.

Betriebsart:
Messmodus
Messstoff:
Temperatur und Feuchte
Sensor:
Single-Chip-Sensor für Feuchte und Temperatur mit digitaler Signalübertragung und Kalibrationsspeicher auf dem Chip
Messeinheit:
Temperatur in °C; relative Feuchte in %
Ausgangssignal 1:
Temperatur
Ausgangssignal 2:
Relative Feuchte, Taupunkt-, Feuchtkugeltemperatur, Enthalpie; (Speziell – Absoulte Feuchte)

Auflösung:
14 bit
Ansprechzeit:
Ca. 20 Sekunden
Kennlinie:
Linear
Toleranz:

Standard SensorSensor mit eingeengter Toleranz
±0,1 °C±0,1 °C

Reproduzierbarkeit:

Standard SensorSensor mit eingeengter Toleranz
±0,1 °C±0,1 °C
±0,5 °C bei 25 °C ±0,3 °C bei 25 °C
±2,0 °C bei -40 °C±1,5 °C bei -40 °C
±3,0 °C bei +120 °C±2,0 °C bei +120 °C

Messbereich:
-30 bis +50 °C

Auflösung:
12 bit
Ansprechzeit:
Ca. 4 Sekunden (63 %-Zeit, leicht bewegte Luft)
Kennlinie:
Linear (digitale Linearisierung)
Langzeitstabilität:
Typisch < 1 % r.F. / Jahr
Toleranz:

Standard SensorSensor mit eingeengter Toleranz
±0,1 % r.F.±0,1 % r.F.

Reproduzierbarkeit:

Standard SensorSensor mit eingeengter Toleranz
±0,1 % r.F.±0,1 % r.F.
±3,5 % r.F. bei 30…70 % r.F. ±2,0 % r.F. bei 10…90 % r.F.
±5,0 % r.F. bei 0…29 % r.F.±4,0 % r.F. bei 0…9 % r.F.
±5,0 % r.F. bei 71…100 % r.F.±4,0 % r.F. bei 91…100 % r.F.

Messbereich:

Temperatur:  T = -30…+50 °C, 0…50 °C, 0…100 °C
Relative Feuchte:  r.F. = 0…100%
Taupunkttemperatur: td = -30…+50 °C
Feuchtkugeltemperatur:   tf = -30…+50 °C
Enthalpie:   E = 0…200 kJ/kg;

Sondermessbereich:
Absolute Feuchte: a.F. = 0…50 g/kg

Messbereichsauswahl:
4 wählbare Messbereiche per DIP-Schalter

Nullpunktabweichung:
±0,75%

Summe von Linearität und Hysterese:
±1%

Temperaturdrift Nullpunkt:
±0,3% / 10K

Temperaturdrift Messspanne:
±0,2% / 10K

Gehäuse:
Ultramid mit aufklappbarem ABS Deckel; Angebautes Fühlerrohr zur Aufnahme des Sensors

Abmessungen:
95 x 70 x 54 mm (B x H x T)

Gewicht:
ca. 300 g

Schutzart:
IP 54 nach EN 60529; UL 94 HB

Lagertemperatur:
-25…+60 °C

Einsatztemperatur:
Fühler: -40…+120 °C
Elektronik: -10…+50 °C

Anschlusskopf:
Kunststoff ABS

Elektrische Anschlüsse:
7 Anschlussklemmen

Versionsunterschiede:

Kanalfühler:
Fühlerrohr: Edelstahl, 11 mm ø
Kabelverschraubung: M16 x 1,5
Montageflansch zur Befestigung am Kanal
Außenfühler:Fühlerrohr: doppelwandiges Fühlerrohr mit Wandhalter
Kabelverschraubung: M16 x 1,5
Montage auf der Wand
Raumfühler:Kunststoffgehäuse zur Montage auf einer Unterputz-Schalterdose oder Aufputz-Wandmontage

Versorgungsspannung:
15…30 Vdc; 24 Vac (±15%)

Ausgangsstrom:
0/2…10 V oder 0/4…20 mA mit DIP-Schalter und Steckbrücke umschaltbar

EMV:
EN 61000-6-2, EN 61000-6-3, CE-Zeichen
RoHS:
Entspricht RoHS-Richtlinie 2011/65/EU

Interesse geweckt?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und wir melden uns umgehend.

Menü schließen